Datenspeicherorte

# Daten auf dem PC

Auf jedem Windows-PC gib es mindestens ein Laufwerk, das System-Laufwerk C:\, dort sind meist die gesamte Software und die Benutzerdaten gespeichert. Daneben gibt es aber oft weitere Laufwerke, z.B. USB-Sticks, CD/DVD-Laufwerke, etc. – genannt Wechseldatenträger. Dieser Name deutet darauf hin, dass die Daten auf dem PC selber gespeichert sind sondern auf einem austauschbaren Medium.

Speicherorte auf dem PC

Oft stehen aber noch zusätzlich Laufwerke zur Verfügung (wie z.B. hier am Gymnasium), dies sind meist Netzlaufwerke. Im Beispiel oben ist das Laufwerk N:\ ein Netzlaufwerk.

Bei uns am Gymnasium stehen die Laufwerke H:\, K:\ und V:\ als Netzlaufwerke zur Verfügung. Die Daten auf diesen Laufwerken sind nicht lokal gespeichert sondern auf einem Netzwerkspeicher – also einer Art Cloud.

# Daten auf mobilen Geräten

Wir besprechen die Speicherorte von App-Daten beispielhaft anhand der folgenden Apps:

App Speicherort Bemerkung
Google Drive Cloud
iCloud Cloud
Dropbox Cloud
WhatsApp Smartphone Cloud-Backup möglich, muss aktiviert werden.
SMS Smartphone Cloud-Backup möglich (Android: Zusatzapp, iOS: iCloud).
E-Mail Smartphone oder Cloud IMAP wählen! Wenn Webmail alle Mails zeigt, sind sie in der Cloud.
Fotos Smartphone Foto-Upload möglich mit Dropbox, iCloud, … (muss aktiviert werden).
Kontakte SIM-Karte, Smartphone, Cloud Je nach Setup. Beim Erfassen eines Kontaktes das richtige Adressbuch (Speicher) wählen.
Kalender Smartphone oder Cloud Je nach Setup. Beim Erfassen eines Termins den richtigen Kalender (Speicher) wählen.
SBB Beim Anbieter im Internet Meist der Fall, wenn die App ein Login erfordert.
Letzte Änderung: 8. März 2021 16:39